„Schuldistanzierte“ Jugendliche zu Gast


Am Freitag war eine Gruppe „schuldistanzierter“ Jugendlicher bei uns auf dem Hof. Wir hatten ein zweistündiges Programm mit Elementen aus unserem Persönlichkeitstraining mit Pferden zusammengestellt, das wir – trotz anfänglicher Skepsis vor allem bei den männlichen Teilnehmern – auch umsetzen konnten. Auch bei diesen Jugendlichen geht es natürlich um Themen wie Authentizität, Selbstbewusstsein, Wirkung nach außen und nach innen und Persönlichkeitsentwicklung. Es ist immer wieder spannend zu beobachten, was die Pferde bewirken. Als erster Erfolg war eines der Mädchen am Montag das erste Mal seit Ostern letzten Jahres wieder in der Schule. Die Gruppe möchte mit dem Training weitermachen. Ich bin gespannt!