Bodenarbeit


Vertrauen ist schwer zu bekommen und leicht zu verlieren (Alfonso Aguilar)

Beim vertrauensvollen Umgang mit dem Pferd muss die Kommunikation zwischen Mensch und Tier stimmen.
Unter Bodenarbeit versteht man die Erziehung des Pferdes und die Kommunikation mit ihm vom Boden aus. Damit wird die Grundlage für die Verständigung zwischen dem Menschen und dem Pferd geschaffen. Bei der Bodenarbeit soll auf die Signalgebung des Menschen Wert gelegt werden. Diese soll so gewählt und dosiert werden, dass das Pferd sein Vertrauen zum Menschen weiter entwickelt und vertieft.

Ziel des Seminars ist die Vermittlung grundlegender Kenntnisse im praktischen Umgang mit dem Pferd und in der Bodenarbeit.

Themengebiete:

  • Kommunikation Mensch – Pferd
  • Praktischer Umgang mit dem Pferd
  • Durchführung von Übungen zur Bodenarbeit
  • Seillose Kommunikation
  • Freiarbeit

Bei der Bodenarbeit lernen Sie sich mit dem Körper auszudrücken und die tierischen wie auch die menschlichen Partner in ihren Ausdrucksweisen zu verstehen. Das Pferd gibt dabei ein direktes Feedback auf eigene Aktionen, was Selbstwirksamkeitserfahrungen bietet. Neue Erfahrungen mit Nähe und Distanz können in einem spielerischen Kontext gesammelt werden.

Kosten pro Person: 98,- Euro inkl. Verpflegung, max. 10 Teilnehmer/innen

Termine: 13.05.; 26.08.; 21.10.; 25.11.2017 von 10.00 – 17:00 Uhr

 

Anmeldeformular: Bodenarbeit_2017 (PDF)