Therapeutisches Reiten / Reittherapie (DKThR)


Bei der „Heilpädagogischen Förderung mit dem Pferd“ (Therapeutisches Reiten bzw. Reittherapie) handelt es sich um pädagogische, psychologische, psychotherapeutische, rehabilitative und soziointegrative Angebote mit Hilfe des Pferdes bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit verschiedenen Behinderungen oder Störungen. Bekannt sind hier insbesondere das heilpädagogische Voltigieren und Reiten.

Dabei steht nicht die reit- oder voltigiersportliche Ausbildung, sondern die individuelle und ressourcenorientierte Förderung über das Medium Pferd im Vordergrund. Eine günstige Beeinflussung der Persönlichkeitsentwicklung gehört beim Therapeutischen Reiten insbesondere in den Bereichen Gleichgewicht, Motorik (z.B. Muskelaktivierung, Lösen von Spastiken), Wahrnehmung, Lernen, Befindlichkeit und Verhalten zu den Zielsetzungen.

Reittherapie / Therapeutisches ReitenReittherapie bei sozial-emotionalen Defiziten

Das Bewegtwerden auf dem Pferderücken und die Gestaltung der Beziehung zum Therapiepferd und zum Pädagogen unterstützen den Klienten in der Auseinandersetzung mit seinen individuellen Schwierigkeiten. Kinder, Jugendliche und Erwachsene können aufgrund positiver Erfahrungen ihr Selbstwertgefühl stärken und eine angemessene Selbsteinschätzung erlernen. Die Konzentrations- und Lernfähigkeit sowie der angemessene Umgang mit Emotionen (z.B. Wut, Ärger, Trauer, Freude) stehen häufig im Vordergrund der Zusammenarbeit. Positive Lernerfahrungen im Bereich des sozialen Verhaltens werden nicht nur durch das Pferd und den Pädagogen, sondern auch durch die anderen Gruppenmitglieder ermöglicht (Therapeutisches Voltigieren).

Die heilpädagogische Förderung mit dem Pferd wird von pädagogischen oder psychologischen/ psychotherapeutischen Fachkräften mit einer Weiterbildung zum Voltigier- und/oder Reitpädagogen durchgeführt. Häufig werden heilpädagogische Maßnahmen in Form von Reittherapie in Reitvereinen, Heimeinrichtungen, Schulen, freien Praxen oder in stationären Behandlungsmaßnahmen (z.B. Kinder- und Jugendpsychotherapie) angeboten. Die Entwicklungen der letzten Jahre haben gezeigt, dass die psychotherapeutische Arbeit mit dem Pferd zunehmend nachgefragt wird. Derzeit wird der Aufbau eines eigenständigen Bereiches „Psychotherapeutische Arbeit mit dem Pferd“ im DKThR entwickelt.

Therapeutisches Reiten ist eine ganz individuelle Maßnahme. Bitte treten Sie mit uns in Kontakt, damit wir für Sie einen persönlichen Therapieplan ausarbeiten können. Wir freuen uns auf Ihren Anruf: 04165 221805

Download: Infoblatt   Termin vereinbaren

Kosten
Therapeutisches Reiten: 33,- EUR/Einheit
Therapeutisches Voltigieren: 50,- EUR/Monat
Mit ärztl. Rezept ist die Leistung USt.-frei gem. § 4, Nr. 14 UStG.

Zur Terminvereinbarung rufen Sie uns bitte an: 04165 221805
Gerne vereinbaren wir auch einen Probe-Termin.

Anfahrt: So finden Sie uns in Moisburg.

 

Therapeutisches Reiten für Gruppen

Für karitative und gemeinnützige Institutionen und Einrichtungen (z.B. Tagesförderstätten, Lebenshilfe) bieten wir besondere Konditionen an. Ebenso kann die Zielsetzung individuell abgesprochen werden (z.B. Förderung der sozialen Kompetenz, Verbesserung der Mobilität, Lösen von Spastiken, Bewusstseinsförderung). Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

 

Wir sind zertifiziert durch das DKThR

DKThR zertifiziertDer Pferdehof Moisburg bietet Therapeutisches Reiten nach dem Standard des „Deutschen Kuratoriums für Therapeutisches Reiten e.V.“ (DKThR) an und ist seit 1998 durch dieses zertifiziert. Unsere Therapeutinnen sind entsprechend qualifiziert und erzielen, auch durch die Zusammenarbeit mit Ärzten, oftmals überraschende Ergebnisse in der Reittherapie.

 

Therapeutisches Reiten in der Presse:
„Von der Leyen besucht therapeutisches Reiten“, TR Hannover und Umgebung e.V., div. Quellen, 11.12.2010
http://www.therapeutisches-reiten-hannover.de/html/presseberichte.html