Therapie


Tagesförderstätte Falkenbek: Abschied in den Ruhestand

Geschenkübergabe

Fred, 2.v.r

Moisburg, 10.07.2014. Was im Mai 1983 begann, geht heute leider zuende: Seit nunmehr 31 Jahren kommt die Tagesförderstätte Falkenbek (Hamburg-Neugraben) mit ihren Teilnehmer/innen wöchentlich zur Reittherapie zum Pferdehof Moisburg (zuvor Trainingsstall Behrend). Fred, langjähriger Betreuer und Initiator der Initiative Therapeutisches Reiten bei der Tagesförderstätte Falkenbek, geht jetzt in seinen verdienten Ruhestand. Mangels Personalkapazitäten kann die Initiative leider nicht aufrecht erhalten werden, so dass es sowohl für Fred als auch für seine Schützlinge heute das letzte Mal Reittherapie auf dem Pferdehof Moisburg ist.

Umso schwerer fällt natürlich der Abschied. Wir haben Fred natürlich nicht ziehen lassen ohne ihm einige Andenken zu überlassen und hoffen, dass wir uns – vielleicht in einem anderen Rahmen – wieder sehen.

Wir bedanken uns ganz herzlich für die vergangenen 31 Jahre und wünschen Fred und der Tagesstätte Falkenbek alles Gute für die Zukunft!

Beate Haussmann und das gesamte Pferdehof Moisburg Team


Reittherapie-Anschubfinanzierung für Kindergärten und Schulen

DKThR zertifiziert

DKThR e.V.

Unter dem Motto „Kinder mit Pferden stark machen – Therapeutisches Reiten an Kindergärten und Schulen“ startet aktuell eine Initiative des Deutschen Kuratoriums für Therapeutisches Reiten e.V. (DKThR e.V.).

In diesem Förderprogramm unterstützt das DKThR e.V. Kindergärten und Schulen mit Beratung und Anschubfinanzierung zur Einführung des Therapeutischen Reitens als Förderunterricht zur pädagogischen und motorischen Förderung von Kindern. (mehr …)


Equine Assisted Therapy and Management

Equine Assisted Therapy and ManagementB.A. STUDIENGANG an der Steinbeis Business Academy in Vechta

Die Steinbeis Business Academy in Vechta bietet erstmals im Wintersemester 2011 einen Bachelor Studiengang zum Thema „Equine Assisted Therapy and Management“ an. Dieser staatliche, international anerkannte Studiengang ist berufsbegleitend konzipiert und setzt kein Abitur voraus.

„Equine Assisted Therapy and Management“ wird von erfahrenen Dozenten gecoached und betreut. Der/die Student/in hat nach Abschluss die Möglichkeit, ein Master-Studium anzuhängen. (mehr …)


„Schuldistanzierte“ Jugendliche zu Gast

Am Freitag war eine Gruppe „schuldistanzierter“ Jugendlicher bei uns auf dem Hof. Wir hatten ein zweistündiges Programm mit Elementen aus unserem Persönlichkeitstraining mit Pferden zusammengestellt, das wir – trotz anfänglicher Skepsis vor allem bei den männlichen Teilnehmern – auch umsetzen konnten. Auch bei diesen Jugendlichen geht es natürlich um Themen wie Authentizität, Selbstbewusstsein, Wirkung nach außen und nach innen und Persönlichkeitsentwicklung. Es ist immer wieder spannend zu beobachten, was die Pferde bewirken. Als erster Erfolg war eines der Mädchen am Montag das erste Mal seit Ostern letzten Jahres wieder in der Schule. Die Gruppe möchte mit dem Training weitermachen. Ich bin gespannt!